Kurzfilmprojekt auf dem Keulenberg

Über das Medium Film miteinander ins Gespräch kommen

Beim heutigen Schnuppertag haben sich zwei Filmpädagoginnen vom Verein "Kino über Land" und einige Jugendliche, die sich für das Kurzfilmprojekt interessieren, für ein erstes Kennenlernen auf dem Keulenberg in unserer stationären Jugendhilfeenrichtung "Haus Keulenberg" getroffen. Ein herrlicher Sommertag lud ein, im Pavillon auf dem Gelände einen kleinen Filmclub zu gründen. Ziel ist es, Kurzfilme über Themen, die den Jugendlichen unter den Nägeln brennen, zu sichten, auszuwählen und schlussendlich bei einer kleinen Kinoveranstaltung einem Publikum vorzustellen. Dabei geht es besonders darum, den Jugendlichen nicht irgendein Thema vorzusetzen - zur Auswahl standen Themen wie Diskriminierung, Rassismus, Flucht, Zukunft, das wichtige Thema Familie und Freunde sowie Liebe und Sexualität. In einer gemeinsamen Abstimmung haben sich die Jugendlichen demokratisch für ein Thema entschieden. Nach dem Prinzip des Empowerment, welches bei unserer Arbeit eine wichtige Rolle spielt, sind die Jugendlichen von Anfang an Entscheidungsträger und Mitgestalter.

Der Verein Kino über Land arbeitet dabei mit der Kurzfilmagentur Hamburg, dem Kurzfilmverleih Interfilm Berlin und dem Bundesverband Jugend und Film e.V. zusammen, um einen größeren Kurzfilmpool für die Auswahl nutzen zu können.

Das Projekt findet in den Sommerferien auf dem Gelände "Haus Keulenberg" statt und wir sind wirklich gespannt, was unsere Jugendlichen für eine kleine Kinoveranstaltung auf die Beine stellen werden.

Schnuppertag zum Kurzfilmprojekt

NEWS

Schnuppertag zum Kurzfilmprojekt auf dem Keulenberg  ...mehr

Teilnahme am Online-Fachtag Sucht und Prävention  ...mehr

Forschungsprojekt Matrix-A mit der Universitätsklinik Dresden  ...mehr

© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2020
© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2020

STANDORTE

Dresden Meissen Pulsnitz Priestewitz Friedewald Kamenz „Bautzen“