Ambulante Betreuung von wohnungslosen Menschen

Dieses Angebot richtet sich an wohnungslose Menschen, die in den Übergangswohnheimen der Stadt Dresden untergebracht sind.

Sozialpädagogische Unterstützung kann formlos in der Abteilung „Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten“ im Bereich Wohnungsnotfälle des Sozialamtes beantragt werden.
>> Sozialamt Dresden

Übergeordnetes Ziel

Sicherstellung von eigenem Wohnraum, Eingliederung ins gesellschaftliche Leben sowie in Ausbildung bzw. Arbeit, Perspektivsicherung, Training sozialer Kompetenzen.

Inhalte

  • Hilfen bei der Beschaffung von eigenem Wohnraum
  • Aufbau von tragfähigen sozialen Beziehungen, Schaffung von sozialen Netzwerken
  • Erlernen des Umgangs mit Geld, Hilfen bei möglicherweise erforderlicher Schuldenregulierung
  • Hilfen beim Umgang mit Behörden und bei der Beschaffung von fehlenden Papieren und Unterlagen
  • Hilfen bei der Arbeits-/ Ausbildungsvermittlung
  • Hilfen bei der Gesundheitspflege und -vorsorge
  • ggf. Vermittlung zu Ärzt_innen oder Therapeut_innen
  • Freizeitgestaltung, Vermittlung in geeignete Einrichtungen bzw. Vereine
  • Konfliktbewältigung / Lösungsstrategien für individuelle Probleme

Dauer

6-9 Monate pro Interventionsphase. Bis zu drei Phasen möglich.

 

Kontakt Ambulante Betreuung von wohnungslosen Menschen

Schillingstraße 7, 01159 Dresden-Löbtau
(Eingang über Reisewitzer Straße)
Telefon: 0351.4207831
Telefax: 0351.4207825
E-Mail: wohnungslose@rasop.de

Erreichbarkeit mit Bus und Bahn

Haltestelle Tharandter Straße
Straßenbahn > 6, 7, 12
Bus > 61, 63, 90

Haltestelle Schillingstraße
Bus > 90

 

 

NEWS

Jugendliche der Wohngruppen heben ab  ...mehr

Nachlese zum Kurzfilmprojekt unserer Jugendwohngruppe  ...mehr

Zirkuscamp findet im Herbst statt  ...mehr

Suchtprävention mit Run and Gone in Dresden  ...mehr

© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2021
© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2021

STANDORTE

Dresden Meissen Pulsnitz Priestewitz Friedewald Kamenz „Bautzen“