Ambulanter Erziehungsbeistand

Ein Angebot zur Erziehungshilfe für junge Menschen

Dieses Angebot richtet sich an junge Menschen mit einem erheblichen Mangel an emotionaler Zuwendung, defizitärer Normorientierung, ohne Ausbildung und Arbeit und dient der Reintegration, einer sozial konformen Persönlichkeitsbildung bzw. der Nachsorge im Anschluss an eine stationäre Behandlung. In Krisensituationen stehen externe Wohnsettings zur Intervention mit Klausurcharakter zur Verfügung.

Zielgruppe

Kinder ab Schulalter, vorrangig jedoch Jugendliche/junge Erwachsene bis 27 Jahre mit dissozialen Persönlichkeitsstrukturen und delinquenten Verhaltensweisen ggf. auch mit psychischen Erkrankungen (Neurosen, Schizophrenien, Borderline, Phobien), Suchtkranke; auch mit Doppeldiagnose.

Ziel

Überwindung sozialer Desintegration, Persönlichkeitsbildung, Aufbau von individuellen Netzwerken, Verselbständigung, Gewährleistung eines cleanen, suchtmittelfreien Lebens.

Inhalte

  • Regelmäßige Kontakttermine im Lebensumfeld des/der Jugendlichen/jungen Erwachsenen
  • Förderung und Erweiterung sozialer Kompetenzen
  • Entwicklung und Stärkung lebenspraktischer Fähigkeiten zur Alltagsbewältigung
  • Hilfe beim Auf- und Ausbau sozialer Kontakte und eines unterstützenden Netzwerkes
  • Übertragung von Eigenverantwortung
  • Stabilisierung der familiären Beziehungen
  • Elternarbeit und Förderung der Erziehungsfähigkeit

Besondere Leistungen

  • Angebot der Mediation bei familiären Spannungen
  • Individuelle Angebote zur Entwicklung des persönlichen Potentials im Rahmen von Gruppenangeboten und einer Resilienzdiagnostik für Kinder von 6-12 Jahren
  • Möglichkeit der Teilnahme an kulturellen und erlebnispädagogischen Gruppenveranstaltungen des Trägers
  • Leistungserbringer führt Drogen- und Alkoholtests durch

Kontakt

Ambulante Hilfen - Büro Dresden
Bahnhofstraße 21, 01259 Dresden
Telefon: 0351 - 25 382 411
Telefax: 0351 - 25 382 412
E-Mail: ambus@rasop.de

Ambulante Hilfen - Büro Dresden
Freiberger Str. 122, 01159 Dresden
Telefon: 0351 - 821 276 60
Telefax: 0351 - 821 276 62
E-Mail: ambus@rasop.de

Download Infoflyer >>


Ambulante Hilfen - Büro Meißen
Neumarkt 32, 01662 Meißen
Telefon: 03521 - 476 13 33
Telefax: 03521 - 476 13 34
E-Mail: mambus@rasop.de

Download Infoflyer >>


Ambulante Hilfen - Büro Kamenz
An der Mönchsmauer 1, 01917 Kamenz
Telefon: 03578 - 783 66 22
Telefax: 03578 - 783 66 24
E-Mail: kambus@rasop.de

Download Infoflyer >>


Ambulante Hilfen Büro Bautzen
Schäfferstraße 43, 02625 Bautzen
Telefon: 03591 - 272 75 55
Telefax: 03591 - 271 94 69
E-Mail: kambus@rasop.de


Kapazität

entsprechend dem Betreuungsumfang der ambulanten Hilfen im Rahmen der Arbeitskapazität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dauer

entsprechend der Vereinbarung des Hilfeplans, mindestens 1 Jahr


 

NEWS

Filmbrunch in der Filmgalerie Phase IV ...mehr

Aktionswoche Alkohol 2022 ...mehr

Neue Folge des COA-Podcast online - Mehr Sichtbarkeit für Kinder aus suchtbelasteten Familien ...mehr

© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2021
© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2021

STANDORTE

Dresden Meissen Pulsnitz Priestewitz Friedewald Kamenz „Bautzen“