Kauflandspende für die Wohnungsnotfallhilfe der Radebeuler Sozialprojekte

Das Kaufland auf der Kohlenstraße hatte für uns eine Aktion gestartet, bei der Kunden ihre Pfandbons spenden durften. Um unsere Beratungsstelle barrierefreier zu machen, finanzieren wir mit der Spende eine mobile Rollstuhlrampe. Für den Rest des Geldes kaufen wir unseren Klientinnen und Klienten Lebensmittelgutscheine, DVB-Fahrkarten, Terminkalender und können Geld für Personalausweisfotos und entsprechende Gebühren für die Beantragung zur Verfügung stellen.

 

NEWS

Schnuppertag zum Kurzfilmprojekt auf dem Keulenberg  ...mehr

Teilnahme am Online-Fachtag Sucht und Prävention  ...mehr

Forschungsprojekt Matrix-A mit der Universitätsklinik Dresden  ...mehr

© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2020
© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2020

STANDORTE

Dresden Meissen Pulsnitz Priestewitz Friedewald Kamenz „Bautzen“