Theaterbesuch „9 Tage wach“

Anfang Februar konnten wir uns über Freikarten für eine besondere Inszenierung im Kleinen Haus des Dresdner Staatsschauspiels freuen. An zwei Terminen besuchten 15 Bewohner_innen unseres Cleanen Wohnprojektes gemeinsam mit ihren Betreuer_innen „9 Tage wach“, Bühnenadaption von John von Düffel nach dem gleichnamigen Buch von Eric Stehfest und Michael J. Stephan (Regie Sebastian Klink).

In dem Stück geht es um eine Drogenkarriere mit ihren Hochs und Tiefs, um Abhängigkeit, Entzug, Therapie, Rückfall und die Suche nach Ursachen und Gründen. Eine emotional starke Inszenierung, die auch mal laut wird, krasse Bilder nicht scheut und insgesamt nach Einschätzung unserer Besucher_innen ein sehr realistisches Bild der Problemlagen bietet.

Jeder in unserer Besuchergruppe wurde emotional stark berührt und nahm viele Eindrücke mit nach Hause. Parallelen zur eigenen Lebensgeschichte wurden gezogen und reflektiert. Mit der Distanz eines Besuchers auf die theatralisch inszenierte Drogenhölle zu sehen, weckte in manch einem aber auch den persönlichen Stolz „..da raus gekommen zu sein“.

Wir bedanken uns für dieses mutige wie aussagestarke Stück Theater. Vielen Dank für die Freikarten und vielen Dank an alle, die vor und hinter den Kulissen wie auch im administrativen Bereich dabei waren und uns dieses Erlebnis ermöglichten!

NEWS

Ferienfahrten ins Gimmlitztal statt "Wave4Life"-Surfcamp ...mehr

Trampolin-Kurs I wird verschoben ! ...mehr

Radebeuler Sozialprojekte gGmbH "im Einsatz" ...mehr

© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2020
© Radebeuler Sozialprojekte gGmbH 2020

STANDORTE

Dresden Meissen Pulsnitz Priestewitz Friedewald Kamenz